Übersetzungen für den Architektursektor beschleunigen Bauvorhaben

Übersetzungen für den Architektursektor
28.01.2015

In Österreich wächst die Wirtschaft und auch im Bereich der Bauproduktion gibt es steigende Zahlen zu vermelden. Neben Nutzgebäuden entstehen viele Wohngebäude oder öffentliche Einrichtungen, die mit Hilfe von Architekten und einem internationalen Team geplant und realisiert werden. Durch den globalen Wettbewerb sind heute Projekte möglich, die noch vor einigen Jahrzehnten unmöglich gewesen wären und dank guter Übersetzungsarbeit können auch komplexe Aufgaben in einem mehrsprachigen Team zügig gelöst werden.

Ein guter Informationsaustausch ist das A und O

Der Architekt bringt seine Ideen zu Papier oder auf den Monitor, der Bauherr wünscht Änderungen und verschiedene Handwerksbetriebe setzen die Vorstellungen und Wünsche in die Realität um. So sollte es sein, doch wenn Unternehmen aus anderen Ländern Fenster oder Treppen liefern und montieren sollen oder das Dach von einem Spezialanbieter kommt, dann dauert es auch in Österreich immer ein wenig länger bis zur Gleichenfeier. Übersetzer sind wichtige Zwischenstationen, wenn innerhalb der Bauphase Informationen von einem Partner zum anderen über Landesgrenzen hinweg geleitet werden sollen, doch schon bei der Projektbeschreibung kann ein Fachübersetzer wertvolle Arbeit leisten und alle notwendigen Informationen in mehreren Sprachen bereitstellen. Die Sprachbarriere kann in jeder Branche für Verzögerungen oder Missverständnisse sorgen, doch vor allem in den Bereichen Architektur und Bau können bereits kleine Fehler tausende Euro kosten oder gar zum Abriss und einem Neuaufbau führen. Ein guter Übersetzer besitzt nicht nur fundierte Sprachkenntnisse, er verfügt auch über das nötige Fachwissen und kennt die Regeln und Gepflogenheiten aller Parteien. Wenn doch einmal Fehler gemacht werden oder ein Gutachten notwendig ist, kann ein Fachübersetzer für den Bereich Architektur wertvolle Dienste leisten und die Kommunikation beschleunigen. Bei Projekten, die in mehreren Sprachen abgewickelt werden sollen, sollte daher vorab ein Übersetzer ins Team geholt werden, denn so lassen sich nicht nur viele Probleme und unnötige Mehrkosten vermeiden, sondern auch große, knapp geplante Vorhaben optimal umsetzen.