Sprachdienstleistungen und Übersetzungsbüro für Bulgarisch

Übersetzungsbüro Deutsch Bulgarisch

Sie wollen den Content auf Ihrer Webseite mehrsprachig verfügbar machen um Ihrem Angebot damit mehr Reichweite zu verleihen? Wir übersetzen die Texte auf Ihrer Unternehmensseite auf Bulgarisch und sorgen so dafür, dass Ihre Leistungen und Angebote besser gefunden werden. Bei der Übersetzung von Bedienungsanleitungen, Broschüren und anderen Dokumenten und Texten unterstützen wir Sie ebenfalls gerne.

Übersetzungen aus dem Deutschen ins Bulgarische

Bulgarisch ist die offizielle Sprache von Bulgarien, mit fast 10 Millionen Sprechern. Die Übersetzung Ihrer Texte und Dokumente aus dem Deutschen ins Bulgarische verschafft Ihnen Zugang zu einem Markt, der in der europäischen Szene sehr engagiert ist. Österreich ist auch ein wichtiger Wirtschaftspartner Bulgariens. Der Einsatz von professionellen Deutsch-Bulgarisch-Übersetzern ist eine echte Qualitätsgarantie für Ihre Interessenten, erleichtert Ihren interkulturellen Austausch und ist ein wirksames Mittel zur Verbesserung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

 

Unser Sprachen- und Übersetzungsbüro bietet professionelle Übersetzer und andere Sprachexperten in Bulgarisch an

Wir bieten Übersetzungen und Sprachdienstleistungen in folgenden Kombinationen:

  • Deutsch ⇔ Bulgarisch
  • Niederländisch ⇔ Bulgarisch
  • Spanisch ⇔ Bulgarisch
  • Englisch ⇔ Bulgarisch
  • Italienisch ⇔ Bulgarisch
  • Portugiesisch ⇔ Bulgarisch
  • Französisch ⇔ Bulgarisch
  • Dänisch ⇔ Bulgarisch
  • Polnisch ⇔ Bulgarisch
  • Russisch ⇔ Bulgarisch
  • Griechisch ⇔ Bulgarisch
  • Und viele andere Sprachkombinationen

Auf Wunsch erhalten Sie per Online-Anfrage eine unverbindliche und kostenfreie Preisauskunft.

 

Die Leistungen unseres Sprachen- und Übersetzungsbüros für Bulgarisch:

Unsere Büros in Österreich:

Wissenswertes über die bulgarische Sprache

Etwa 10 Millionen Menschen sprechen bulgarisch, eine der ältesten dokumentierten slawischen Sprachen. Der nachgestellte, bestimmte Artikel unterscheidet das Bulgarische deutlich von den anderen slawischen Sprachen und für das Altkirchslawisch, das sich vor allem im 10. Und 11. Jahrhundert verbreitete, wurde das kyrillische Alphabet erfunden.

Die Lehnwörter der Sprache stammen vor allem aus dem Türkischen, dem Russischen und dem Griechischen. Seit dem 19. Jahrhundert versucht man türkische Wörter durch Slawismen aus dem Russischen zu ersetzen, doch diese Bemühungen konnten sich lediglich in der Schriftsprache durchsetzen. Die Umgangssprache ist weiterhin geprägt von türkischen Elementen und für den technischen Bereich nutzt man in Bulgarien vor allem Begriffe aus dem Deutschen oder Französischem.

Bei den bulgarischen Dialekten unterscheidet man zwischen Ostbulgarisch, das die Basis der Schriftsprache bildet, und dem Westbulgarischen, das vor allem seit dem 20. Jahrhundert immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Weitere Informationen über die bulgarische Sprache und ihre Geschichte finden Sie auf Wikipedia.

 

Mehr erfahren: